5 22
Tipps & Tricks

Tipps & Tricks

Tipps & Tricks

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks verraten, z. B. zum Radwechsel, den Aufklebern oder dem Nachspannen der Kette. Weitere Antworten finden Sie in unserer Kategorie FAQ (Fragen & Antworten). Sollte der ein oder andere Tipp fehlen, freuen wir uns über Ihr Feedback: https://service.simba-dickie.com

Radwechsel

Die Sicherheit der kleinen Fahrer ist uns sehr wichtig. Daher verwenden wir seit vielen Jahren zur Montage der Räder sogenannte Hutclips, d. h. Nieten mit integrierten Metallkrallen, die sich durch Anklopfen fest mit den Achsen verbinden und so ein Abfallen des Rades verhindern. Jedem Set Ersatzräder von BIG liegen neue Hutclips sowie eine Metallklopfhilfe und Plastikhülsen bei. Eine Anleitung zum Radwechsel finden Sie unten.

Stecken Sie zur Demontage der Hutclips eine Plastikhülse in die Metallklopfhilfe und setzen Sie diese auf den zu entfernenden Hutclip. Schlagen Sie mit einem Hammer fest auf die Metallklopfhilfe bis sich die Krallen des Hutclip lösen. Entfernen Sie den Hutclip mit Hilfe eines Schlitzschraubenziehers. Danach können Sie das Rad entfernen.

Zur Montage der Räder bei allen BIG-Bobby-Car entfernen Sie bitte die Hinterachse und montieren Sie ein Rad. Befestigen Sie dieses an der Achse, indem Sie den Hutclip fest aufklopfen, bis er gerade und fest die Achse umschließt. Stecken Sie danach die Hinterachse wieder durch die Bohrungen im hinteren Bereich des Bobby-Car und montieren Sie das zweite Rad.

Bitte prüfen Sie zur Sicherheit der kleinen Fahrer am Ende nochmals, dass alle Hutclips gerade und fest auf den Achsen angebracht wurden und diese fest umschließen, um ein Abgehen der Räder zu verhindern! 

Bei Fragen oder Problemen beim Radwechsel hilft Ihnen unser Serviceteam unter der Telefonnummer 0 95 52 / 93 01-592 gerne weiter.

Erklärungsvideo Radwechsel

Aufkleber anbringen
Um einen guten Halt der Aufkleber auf Ihrem BIG-Fahrzeug zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, das Fahrzeug vor dem Bekleben mit herkömmlichem Spülmittel zu reinigen, um eventuelle Fettrückstände zu beseitigen. Anschließend die zu beklebenden Stellen auf dem Fahrzeug sowie die Aufkleber mit einem Föhn anwärmen und dann die Aufkleber anbringen.
Nachspannen Kette

Sollte die Kette an Ihrem BIG-Traktor an Spannung verlieren, können Sie diese leicht durch wenige Handgriffe wieder festziehen.

Entfernen Sie hierzu die Abdeckung des Kettenkastens bzw. den nachgebildeten Motorblock. Nun sind die Antriebskette und die Lagerscheiben der Pedale sichtbar. Lösen Sie die beiden Schrauben der Lagerscheibe und drehen Sie die Scheibe in Richtung des Sitzes, bis die Antriebskette wieder ausreichend Spannung besitzt. Achten Sie darauf, dass die Lagerscheiben auf beiden Seiten des Fahrzeuges die gleiche Stellung aufweisen. Setzen Sie die Abdeckung bzw. den Motorblock wieder auf und verschrauben Sie diesen.

Eine bebilderte Anleitung finden Sie in der folgenden Datei. Bitte beachten Sie, dass das Nachspannen der Kette nur durch Erwachsene erfolgen darf. 

Bei Fragen oder Problemen hilft Ihnen unser Serviceteam unter der
Telefonnummer 0 95 52 / 93 01-592 gerne weiter.

Montage Laufringe

Für einen guten Grip und leise Fahrgeräusche sind die Räder einiger BIG-Fahrzeuge mit Laufringen ausgestattet. Nach vielen Fahrten können sich diese jedoch abfahren, so dass eine Nachrüstung mit neuen Laufringen sinnvoll ist.

Vor der Montage der Laufringe müssen diese zunächst dehnbar gemacht werden, damit diese später fest auf den Rädern haften. Legen Sie hierzu die Laufringe ca. 10 Minuten in ein heißes Wasserbad. Die Temperatur sollte mind. 70 - 80 Grad betragen. Nehmen Sie die Laufringe vorsichtig unter Zuhilfenahme eines Löffels oder anderen Gegenstandes heraus und ziehen Sie diese über die Räder.

Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, hilft Ihnen unser Serviceteam unter der Telefonnummer 0 95 52 / 93 01-592 gerne weiter.

Sicherheitshinweise Kanufahren

Damit auch der Spaß im Wasser stets ungetrübt bleibt, finden Sie hier die wichtigsten Tipps für das richtige Verhalten auf dem Wasser:

  1. Grundvoraussetzung zum Kanufahren ist die richtige Ausrüstung. Dazu gehört eine passende Schwimmweste, Sonnenschutzcreme, Sonnenbrille, Kopfbedeckung, festsitzende Schuhe, die auch nass werden können sowie wasserfeste Gepäckbehältnisse.
  2. Erkundigen Sie sich vorher über die Gefahren der zu befahrenden Gewässer, beispielsweise den Wasserstand und die Wetterlage. Fahren Sie nie bei Hochwasser.
  3. Zu Beginn empfiehlt es sich, auf der Wiese einige Trockenübungen mit den kleinen Paddlern zu unternehmen und erst danach in flachem Gewässer weiter zu üben.
  4. Das Ab- und Aufladen der Kanus muss fachgerecht erfolgen. Ein Herunterfallen beim Ab- oder Aufladen sowie beim Tragen und Einsetzen ins Wasser muss in jedem Fall verhindert werden.
  5. Unser BIG-Bobby-Boot hat vier Sicherheitsgriffe, an denen es einfach und sicher getragen werden kann. Es enthält ebenfalls ein zerlegbares Paddel, das das Verstauen und Transportieren vereinfacht.
  6. Lassen Sie Ihr anfangs Kind nicht alleine paddeln. Das BIG-Bobby-Boot besitzt vorne eine Abschleppvorrichtung, an der ein Seil befestigt werden kann. Dadurch haben Sie in jeder Situation die Kontrolle und können im Ernstfall schnell eingreifen.
  7. Meiden Sie Wasserwerke und Stauanlagen aller Art. Äußerste Vorsicht gilt bei unübersichtlichen und unbekannten Flussstrecken.
  8. Weisen Sie Ihr Kind dazu an, während des Paddelns ruhig sitzen zu bleiben, um das Rausfallen aus dem Boot zu vermeiden. Das BIG-Bobby-Boat besitzt speziell dafür einen Anti-Rutsch Sitzbereich, der Ihrem Kind einen sichere und rutschfesten Sitz ermöglicht und so das Paddeln deutlich vereinfacht.
  9. Halten Sie während der Fahrt zu allen anderen Wasserbenutzern und Gegenständen Abstand, insbesondere zu allen Motorschiffen und Segelfahrzeugen sowie dem Flussufer.  Kanus sind fast immer ausweichpflichtig und von Schiffsführern schlecht zu sehen.
  10. Ganz wichtig: Auch wenn Ihr Kind schon gut allein paddeln kann, sollten Sie immer in der Nähe sein, sodass Sie im Ernstfall schnellstmöglich eingreifen können. Ein Verbindungsseil von Ihrem Boot zu dem Ihres Kindes ist in jedem Fall empfehlenswert. 
  11. Achtung: Lassen Sie Ihre Kinder niemals allein in tiefes und/oder strömungsreiches Gewässer fahren!
     

Der Sicherheitscheck

  • Ist meine Ausrüstung in Ordnung?
  • Schätze ich mein Können richtig ein?
  • Entspricht meine Technik und Kondition den Anforderungen?
  • Beherrsche ich Sicherungs- und Rettungstechniken sowie Maßnahmen der Ersten Hilfe?
  • Habe ich meine Tour sorgfältig geplant?
  • Bin ich auf Zwischenfälle vorbereitet und kann ich ggf. die Fahrt vorzeitig abbrechen?
  • Habe ich genügend Informationen über das Gewässer, das Wetter und die Besonderheiten der Strecke, z.B. Wehre etc.?
  • Bin ich bereit, Festlegungen in der Gruppe zu akzeptieren?
  • Nehme ich Rücksicht auf die Schwächsten in der Gruppe?

Tipps & Tricks

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks verraten, z. B. zum Radwechsel, den Aufklebern oder dem Nachspannen der Kette. Weitere Antworten finden Sie in unserer Kategorie FAQ (Fragen & Antworten). Sollte der ein oder andere Tipp fehlen, freuen wir uns über Ihr Feedback: https://service.simba-dickie.com

Radwechsel

Die Sicherheit der kleinen Fahrer ist uns sehr wichtig. Daher verwenden wir seit vielen Jahren zur Montage der Räder sogenannte Hutclips, d. h. Nieten mit integrierten Metallkrallen, die sich durch Anklopfen fest mit den Achsen verbinden und so ein Abfallen des Rades verhindern. Jedem Set Ersatzräder von BIG liegen neue Hutclips sowie eine Metallklopfhilfe und Plastikhülsen bei. Eine Anleitung zum Radwechsel finden Sie unten.

Stecken Sie zur Demontage der Hutclips eine Plastikhülse in die Metallklopfhilfe und setzen Sie diese auf den zu entfernenden Hutclip. Schlagen Sie mit einem Hammer fest auf die Metallklopfhilfe bis sich die Krallen des Hutclip lösen. Entfernen Sie den Hutclip mit Hilfe eines Schlitzschraubenziehers. Danach können Sie das Rad entfernen.

Zur Montage der Räder bei allen BIG-Bobby-Car entfernen Sie bitte die Hinterachse und montieren Sie ein Rad. Befestigen Sie dieses an der Achse, indem Sie den Hutclip fest aufklopfen, bis er gerade und fest die Achse umschließt. Stecken Sie danach die Hinterachse wieder durch die Bohrungen im hinteren Bereich des Bobby-Car und montieren Sie das zweite Rad.

Bitte prüfen Sie zur Sicherheit der kleinen Fahrer am Ende nochmals, dass alle Hutclips gerade und fest auf den Achsen angebracht wurden und diese fest umschließen, um ein Abgehen der Räder zu verhindern! 

Bei Fragen oder Problemen beim Radwechsel hilft Ihnen unser Serviceteam unter der Telefonnummer 0 95 52 / 93 01-592 gerne weiter.

Erklärungsvideo Radwechsel

Aufkleber anbringen
Um einen guten Halt der Aufkleber auf Ihrem BIG-Fahrzeug zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, das Fahrzeug vor dem Bekleben mit herkömmlichem Spülmittel zu reinigen, um eventuelle Fettrückstände zu beseitigen. Anschließend die zu beklebenden Stellen auf dem Fahrzeug sowie die Aufkleber mit einem Föhn anwärmen und dann die Aufkleber anbringen.
Nachspannen Kette

Sollte die Kette an Ihrem BIG-Traktor an Spannung verlieren, können Sie diese leicht durch wenige Handgriffe wieder festziehen.

Entfernen Sie hierzu die Abdeckung des Kettenkastens bzw. den nachgebildeten Motorblock. Nun sind die Antriebskette und die Lagerscheiben der Pedale sichtbar. Lösen Sie die beiden Schrauben der Lagerscheibe und drehen Sie die Scheibe in Richtung des Sitzes, bis die Antriebskette wieder ausreichend Spannung besitzt. Achten Sie darauf, dass die Lagerscheiben auf beiden Seiten des Fahrzeuges die gleiche Stellung aufweisen. Setzen Sie die Abdeckung bzw. den Motorblock wieder auf und verschrauben Sie diesen.

Eine bebilderte Anleitung finden Sie in der folgenden Datei. Bitte beachten Sie, dass das Nachspannen der Kette nur durch Erwachsene erfolgen darf. 

Bei Fragen oder Problemen hilft Ihnen unser Serviceteam unter der
Telefonnummer 0 95 52 / 93 01-592 gerne weiter.

Montage Laufringe

Für einen guten Grip und leise Fahrgeräusche sind die Räder einiger BIG-Fahrzeuge mit Laufringen ausgestattet. Nach vielen Fahrten können sich diese jedoch abfahren, so dass eine Nachrüstung mit neuen Laufringen sinnvoll ist.

Vor der Montage der Laufringe müssen diese zunächst dehnbar gemacht werden, damit diese später fest auf den Rädern haften. Legen Sie hierzu die Laufringe ca. 10 Minuten in ein heißes Wasserbad. Die Temperatur sollte mind. 70 - 80 Grad betragen. Nehmen Sie die Laufringe vorsichtig unter Zuhilfenahme eines Löffels oder anderen Gegenstandes heraus und ziehen Sie diese über die Räder.

Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, hilft Ihnen unser Serviceteam unter der Telefonnummer 0 95 52 / 93 01-592 gerne weiter.

Sicherheitshinweise Kanufahren

Damit auch der Spaß im Wasser stets ungetrübt bleibt, finden Sie hier die wichtigsten Tipps für das richtige Verhalten auf dem Wasser:

  1. Grundvoraussetzung zum Kanufahren ist die richtige Ausrüstung. Dazu gehört eine passende Schwimmweste, Sonnenschutzcreme, Sonnenbrille, Kopfbedeckung, festsitzende Schuhe, die auch nass werden können sowie wasserfeste Gepäckbehältnisse.
  2. Erkundigen Sie sich vorher über die Gefahren der zu befahrenden Gewässer, beispielsweise den Wasserstand und die Wetterlage. Fahren Sie nie bei Hochwasser.
  3. Zu Beginn empfiehlt es sich, auf der Wiese einige Trockenübungen mit den kleinen Paddlern zu unternehmen und erst danach in flachem Gewässer weiter zu üben.
  4. Das Ab- und Aufladen der Kanus muss fachgerecht erfolgen. Ein Herunterfallen beim Ab- oder Aufladen sowie beim Tragen und Einsetzen ins Wasser muss in jedem Fall verhindert werden.
  5. Unser BIG-Bobby-Boot hat vier Sicherheitsgriffe, an denen es einfach und sicher getragen werden kann. Es enthält ebenfalls ein zerlegbares Paddel, das das Verstauen und Transportieren vereinfacht.
  6. Lassen Sie Ihr anfangs Kind nicht alleine paddeln. Das BIG-Bobby-Boot besitzt vorne eine Abschleppvorrichtung, an der ein Seil befestigt werden kann. Dadurch haben Sie in jeder Situation die Kontrolle und können im Ernstfall schnell eingreifen.
  7. Meiden Sie Wasserwerke und Stauanlagen aller Art. Äußerste Vorsicht gilt bei unübersichtlichen und unbekannten Flussstrecken.
  8. Weisen Sie Ihr Kind dazu an, während des Paddelns ruhig sitzen zu bleiben, um das Rausfallen aus dem Boot zu vermeiden. Das BIG-Bobby-Boat besitzt speziell dafür einen Anti-Rutsch Sitzbereich, der Ihrem Kind einen sichere und rutschfesten Sitz ermöglicht und so das Paddeln deutlich vereinfacht.
  9. Halten Sie während der Fahrt zu allen anderen Wasserbenutzern und Gegenständen Abstand, insbesondere zu allen Motorschiffen und Segelfahrzeugen sowie dem Flussufer.  Kanus sind fast immer ausweichpflichtig und von Schiffsführern schlecht zu sehen.
  10. Ganz wichtig: Auch wenn Ihr Kind schon gut allein paddeln kann, sollten Sie immer in der Nähe sein, sodass Sie im Ernstfall schnellstmöglich eingreifen können. Ein Verbindungsseil von Ihrem Boot zu dem Ihres Kindes ist in jedem Fall empfehlenswert. 
  11. Achtung: Lassen Sie Ihre Kinder niemals allein in tiefes und/oder strömungsreiches Gewässer fahren!
     

Der Sicherheitscheck

  • Ist meine Ausrüstung in Ordnung?
  • Schätze ich mein Können richtig ein?
  • Entspricht meine Technik und Kondition den Anforderungen?
  • Beherrsche ich Sicherungs- und Rettungstechniken sowie Maßnahmen der Ersten Hilfe?
  • Habe ich meine Tour sorgfältig geplant?
  • Bin ich auf Zwischenfälle vorbereitet und kann ich ggf. die Fahrt vorzeitig abbrechen?
  • Habe ich genügend Informationen über das Gewässer, das Wetter und die Besonderheiten der Strecke, z.B. Wehre etc.?
  • Bin ich bereit, Festlegungen in der Gruppe zu akzeptieren?
  • Nehme ich Rücksicht auf die Schwächsten in der Gruppe?